NAVIGATION

Organe und Mitglieder

Organe der Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V.

  • Qualitätsausschuss: berät den Verein; hier wirken neben den internen mindestens zwei externe Sachverständige mit an der Weiterentwicklung der Bio-Mineralwasser-Standards und Zertifizierungsverfahren
  • Vorstand: entscheidet auf Basis des bindenden Votums von Zertifizierungsgesellschaft und Qualitätsausschuss über die Vergabe des Bio-Mineralwasser-Siegels.
  • Mitgliederversammlung

Vereinsmitglieder

  • Vertreter der Familie Ehrnsperger: Hemma, Johannes und Dr. Franz Ehrnsperger, Sabine Kuschka (geb. Ehrnsperger) und Matthias Kuschka
  • Tobias Fischer: International Department Manager der BCS Öko-Garantie GmbH, Nürnberg
  • Klaus Kobjoll: Inhaber des Schindlerhofs Nürnberg, Deutschlands bestem Tagungshotel
  • Dipl.-Ing. Manfred Mödinger: Unternehmensberatung m. mödinger Siegsdorf, Fachberater für Mineralwasser und Biogetränke
  • Bioland e.V: Der Verein Bioland – Verband für organisch-biologischen Landbau hat die Aufgabe diese Landbaumethode in der Bundesrepublik Deutschland und Südtirol auf allen Ebenen umzusetzen und zu fördern.
  • Demeter e.V. steht für Produkte der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise. Diese älteste ökologische Form der Landbewirtschaftung geht auf Impulse von Rudolf Steiner zurück, der Anfang des 20. Jahrhunderts auch Waldorfpädagogik und anthroposophische Heilweise initiierte. In Deutschland wirtschaften rund 1.500 Landwirte mit mehr als 77.800 Hektar Fläche biologisch-dynamisch. Zum Demeter e. V. gehören zudem etwa 330 Demeter-Hersteller und -Verarbeiter sowie Vertragspartner aus dem Naturkost- und Reformwaren-Großhandel. Als internationale Bio-Marke ist Demeter auf allen Kontinenten vertreten. Von Argentinien bis Ungarn wird in rund 60 Ländern von etwa 5.000 Bauern mit rund 170.000 Hektar Fläche nach den konsequenten Demeter-Richtlinien anerkannt biologisch-dynamisch gewirtschaftet.
  • Biokreis: Rund 1200 Bio-Bauern und 150 Lebensmittel-Verarbeiter wirtschaften bundesweit nach den Richtlinien des ökologischen Anbauverbands mit Hauptsitz in Passau. Auch 200 Verbraucher gehören zu den Mitgliedern. Gemeinsam gestalten sie kreativ und konsequent ökologischen Landbau. Der Biokreis steht seit 1979 für regionale, vertrauensvolle Netzwerke, Tierwohl, handwerkliche Lebensmittelverarbeitung und tritt basisdemokratisch mit neuen Ideen, politischer Arbeit und wirksamer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für seine ganzheitliche Vorstellung von Ökolandbau sowie dessen Weiterentwicklung ein.
  • Naturland ist einer der bedeutendsten Öko-Verbände in Deutschland und weltweit. Aktuell wirtschaften 43.000 Naturland Erzeuger in 46 Ländern der Erde eine Fläche von mehr als 330.000 Hektar nach den Richtlinien des Verbands. Diese gehen in vielen Bereichen über die EU-Öko-Verordnung hinaus. So hat Naturland gemeinsam mit Umweltverbänden die Richtlinien für ökologische Waldnutzung erarbeitet und treibt die Entwicklung der ökologischen Aquakultur maßgeblich voran. Naturland versteht Nachhaltigkeit ganzheitlich als Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt. Ergänzend zu den strengen Öko- und Tierschutzstandards gelten deshalb für alle Naturland Betriebe auch verbindliche Sozialrichtlinien. Mit der Zusatzzertifizierung Naturland Fair vereint Naturland zudem Öko-Landbau und Fairen Handel in einem Zeichen – und das für Nord und Süd.